Armut – ein Teufelskreis

Lingo Global

Armut ist überall – ein Einstieg

Armut hat viele komplexe Ursachen. Unser Modell zeigt, dass Ursachen miteinander zusammenhängen. Deshalb ist es sehr schwer, aus der Armut herauszukommen. Man spricht auch von einem „Teufelskreis der Armut“. Drei Ursachen und ihre Folgen stellen wir genauer vor:

 

Gesundheit

Gesundes Essen ist meistens teuer. Wenn du arm bist, musst du billigere Nahrungsmittel kaufen. Das ist natürlich nicht so gesund. Wenn du krank wirst und dann auch kein Geld für einen Arzt oder Medikamente hast, geht es dir immer schlechter. Du leistest weniger.

Doctor measuring body temperature with digital thermometer, East Africa

Wirtschaft

Wenn es in einem Land wenige Arbeitsplätze gibt, verdienen nur wenige Menschen Geld und zahlen Steuern an den Staat. Der Staat braucht das Geld, z. B. für Schulen oder Universitäten. Ohne Steuern kann der Staat auch nichts investieren, also z. B. den Bau neuer Straßen oder Brücken unterstützen. Das bedeutet auch, dass die Wirtschaft in dem Land nicht wachsen kann. So können keine neuen Arbeitsplätze entstehen.

Containerhafen

 

Bildung

Keine Schule und keine Ausbildung – das heißt später oft: schlechte Arbeit und wenig Geld. Ohne Einkommen haben Kinder keine Chance auf Bildung. Sie müssen dann arbeiten und können nicht lernen und spielen. Sie werden unruhig und auch krank. Das Ergebnis ist wie bei den Eltern: keine Arbeit und wenig Geld …

Schulkinder gehen über eine Straße.

Zieh die passenden Wörter zu den Bildkarten.

 

 

 

Wie hängen die Ursachen für Armut zusammen? Bringe die Textabschnitte in die richtige Reihenfolge.

 

 

 

Welches Verb passt zum Nomen?

 

Weitere Beiträge