Armut weltweit

Lingo Global

Armut ist überall – Ein Einstieg

Jeden Tag sehen wir Armut. Wir sehen sie in den Nachrichten und direkt vor unserer Haustür. Doch was genau ist Armut? Welche Folgen hat Armut? Was sind die Ursachen und was können wir dagegen tun?

Wann ist ein Mensch arm?

Armut ist nicht gleich Armut. Deshalb definieren die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Armut unterschiedlich: Wenn ein Mensch weniger als 1,90 US-Dollar am Tag zum Leben hat, spricht man von extremer oder absoluter Armut. In relativ reichen Ländern, z. B. in Deutschland, ist ein Mensch arm, wenn er weniger als 60 % Einkommen pro Monat hat als der Durchschnitt. Das nennt man relative Armut.

Und was sind die Folgen?

Sehr arme Menschen haben kein Geld für gesundes Essen, sauberes Trinkwasser, Kleidung oder Medikamente. Sie sind oft krank. Ihre Kinder können meistens gar nicht zur Schule gehen, weil sie schon früh arbeiten und für die Familie Geld verdienen müssen. Ohne Ausbildung finden sie auch schlechter eine gut bezahlte Arbeit. Auch in reichen Ländern gibt es arme Menschen. Sie bekommen oft Hilfe vom Staat, so können sie das kaufen, was sie zum Leben dringend brauchen.

 

Was kannst du gegen Armut tun?

Nicht nur die Politik und die Wirtschaft müssen aktiv werden. Wir alle können etwas tun: Wir können weniger kaufen und z. B. sehr billige Kleidung nicht kaufen. Warum? Wenn eine Firma ihre Produkte sehr billig verkaufen kann, bezahlt sie ihre Arbeiterinnen und Arbeiter oft schlecht. Du kannst dich auch informieren, wie du armen Menschen in deiner Stadt helfen kannst.

Hast du die Texte über Armut gut gelesen? Dann weißt du bestimmt die richtige Antwort.

 

Weitere Beiträge