Suche

Mathematik

Seemeilen und Knoten

Wie groß ist die Entfernung auf Ozeanen und Meeren? Und wie schnell ist ein Schiff? Die Seefahrer messen die Entfernung und die Geschwindigkeit auf den Meeren und Ozeanen. Wie messen die Seefahrer das?

 

Messen in Seemeilen

In Europa messen wir auf dem Kontinent die Entfernung in „Kilometer“. Das ist das Maß für die Länge. Die Seefahrer messen die Länge auf Ozeanen und Meeren in „Seemeilen“.

 

1 Seemeile = 1,85 Kilometer

1 Kilometer = 0,54 Seemeilen

 

Messen in Knoten

In Europa messen wir beim Auto, Zug oder Fahrrad die Geschwindigkeit in „Kilometer pro Stunde“. Bei einer Geschwindigkeit von 60 km/h schafft man also eine Strecke von 60 km in einer Stunde. Seefahrer messen die Geschwindigkeit von Schiffen in „Knoten“. Knoten (kn) ist die Geschwindigkeit von Schiffen pro Stunde.

 

1 Knoten = 1,85 Kilometer pro Stunde

1 Kilometer pro Stunde = 0,54 Knoten

 

Warum messen Seefahrer Geschwindigkeit in Knoten?


Im 17. Jahrhundert haben die Seefahrer die Geschwindigkeit ihrer Schiffe mit langen Leinen gemessen. An diesen Leinen war alle sieben Meter ein Knoten. Die Seefahrer warfen die Leine in das Wasser. Dann zogen sie die Leine wieder heraus. Dabei stoppten sie die Zeit mit einer Sanduhr. Die Seefahrer zählten die Knoten an der Leine, die in dieser Zeit ins Wasser tauchten. So wussten sie ungefähr, wie schnell das Schiff ist.

 

Rechne Seemeilen und Knoten in Kilometer und Kilometer pro Stunde um!

Beispiel:
Wie viele Kilometer (km) sind 3 Seemeilen (sm)?
3 sm x 1,85 km
= 5,55 km

Beispiel:
Wie viele Kilometer pro Stunde (km/h) sind 3 Knoten (kn)?

3 kn x  1,85 km/h = 5,55 km/h