Suche

Biologie

Gefährliche Käfer

Hast du diesen Käfer schon einmal gesehen? Die Käfer sind sehr klein. Sie heißen Borkenkäfer. Der Borkenkäfer stellt eine große Gefahr für Bäume dar. Sind Bäume von Borkenkäfern befallen, sterben die Bäume. Wie sterben die Bäume?

 

 

 

Hast du das Video gesehen? Dann weißt du, warum Borkenkäfer eine Gefahr für Bäume sind.

 

Wie kann der Mensch den Bäumen helfen?

 

Die Borkenkäferzeit fängt im April an.  Um Bäumen zu helfen, ist es wichtig, Bäume früh zu erkennen, die Borkenkäfer haben. Einige Zeichen für Borkenkäfer an einem Baum sind:

  • Man sieht Bohrmehl. Das Bohrmehl entsteht, wenn die Borkenkäfer in den Stamm oder die Rinde bohren. 
  • Man sieht Harztropfen. Der Baum produziert das Harz als Schutz gegen die Käfer.
  • Man sieht rote Nadeln am Baum oder auf dem Boden. Rote Nadeln oder der Verlust von Nadeln sind gefährlich. Dann kann man den Baum meistens nicht mehr retten.
  • Die Rinde löst sich von dem Baum. Jetzt ist es schon zu spät. Die Käfer suchen sich ein neues Zuhause.

Deswegen müssen Nadelbäume gut überwacht werden. Kranke Bäume muss der Förster fällen. Siehst du einen kranken Baum, rufe einen Förster an. Sonst kann der ganze Wald sterben.