wissen

Die Schnecke

Weinbergschnecke im Gras. Foto: Sergei Mironenko/shutterstock.com.

Die Schnecke ist ein Weichtier.
Sie hat keine Knochen.

Schnecke zieht Schleimspur auf Asphalt. Foto: Per-Boge/shutterstock.com

Die Schnecke kriecht auf einer Schleimspur.

Schnecke auf moosigem Stein. Foto: Yevhenii Chulovskyi/shutterstock.com

Schnecken mögen keine Sonne.
Die Sonne macht den Körper trocken.
Schnecken sind in der Nacht wach.
Wenn es regnet auch am Tag.

Jede Schnecke ist beides: männlich und weiblich.

Das Gehäuse

Schnecke im Winter. Foto: LaineN/shutterstock.com

Immer dabei: das Haus.
Es schützt die Schnecke.
Das Haus ist aus Kalk.
Die Schnecke baut drei Jahre an dem Haus.
Im Winter ist sie im Haus.

Schneckeneier im Boden. Foto: Aurelio Wieser/shutterstock.com

Schnecken legen 30 bis 60 Eier.

Kleine Schnecken schlüpfen. Foto: Ekaterina Golubkova/shutterstock.com

Nach 3 bis 4 Wochen kommen die Schnecken aus den Eiern.

 

(Heft2016/4)
Fotos von: 1) Sergei Mironenko/shutterstock.com, 2) Per-Boge/shutterstock.com,
3) Yevhenii Chulovskyi/shutterstock.com, 4) LaineN/shutterstock.com, 5) Aurelio Wieser/shutterstock.com,
6) Ekaterina Golubkova/shutterstock.com, 7) Alexander Raths/shutterstock.com
Schnecken auf Salat. Foto: Alexander Raths/shutterstock.com

Schnecken fressen Gräser und Blätter.
Sie lieben Salat.

Mehr wissen

Die Schnecke

Das ist die Schnecke. Sie hat ihr Haus immer dabei!
Was weißt du noch über sie?

Mehr ...
Burgen am Rhein

Der Rhein ist ein großer Fluss. Es gibt tolle Burgen!

Mehr ...
Warum fliegen Vögel?

Vögel sind in der Luft. Warum können sie fliegen?

Mehr ...